Satellitenfernsehen

Selfsat H50M2

Fuba DAA 850

Selfsat H30D

Selfsat SNIPE V2 Single

Wisi OA 38

Gibertini 100 L-Serie

Fuba DAA 780

Telestar Digirapid 80

Gibertini 100cm SE Profi Serie

Selfsat H50D1

Kathrein BAS 65

Dura-Sat DUR-Line Select 85/90

Ratgeber Satellitenfernsehen

Welchen Receiver benötige ich zu Händen annehmen Sat-TV-Empfang?

Erwünschte Eigenschaften Empfohlene Geräte
sehr günstig SD Sat-Receiver
HD-Fernsehen HDTV Sat-Receiver
Pay-TV empfangen (HDTV/HD+) Sat-Receiver mithilfe CI-Schacht
sowohl Sat- als Neben Kabel-/terrestrischer Empfang Hybrid-Receiver (unter Einsatz von DVB-S & DVB-C/DVB-T)
Pay-TV Sky empfangen HD+ Receiver
platzsparend Fernseher mit integriertem Receiver

Welche Sat-Anlage benötige ich?

Erwünschte Mitspieler Anzahl Empfohlene Sat-Anlage
1 Receiver, 1 Programm Sat-Anlage durch Single- oder Monoblock-LNB
2 Receiver Sat-Anlage durch Twin- oder Unicable-LNB
3-4 Receiver Quad- (sekundär Quattro-Switch-) oder Unicable-LNB
mehr als 4 Receiver, Mietshaus Octo- (z. Hd. 8 teilnehmer) oder Quattro-LNB (z. Hd. solange bis zu 100 Mitspieler)

*In Mietshäusern gezwungen sein Rechte zur Anbringung einer Sat-Anlage vermittelst dem Verleiher geklärt unter die gehen.

Satellitenfernsehen - Empfang aus dem Weltraum

Satellitenschüssel auf Hausdach zeigt in den blauen HimmelSatellitenfernsehen (Neben Satellitenrundfunk namens) ist ebendiese am weitesten verbreitete Verfahren, Fernsehbilder zu empfangen. Etwa 50 % welcher deutschen Haushalte empfangen Satellitenfernsehen vermittels Direktempfang oder überhalb eine gemeinschaftliche Empfangsantenne.

Beim Satellitenempfang wird ein Fernsehprogramm am Beginn an einen Satelliten zu allem Überfluss von dort aus wieder an sie entsprechenden Empfangsgeräte auf solcher Welt gesendet. Da analog gesendete Signale einer hohen Störempfindlichkeit geschlagen werden, wurde jener digitale Satellitenempfang bereits in vielen Ländern eingeführt überdies ist dort mitterweile voreingestellt. Auch in Heiliges Römisches Reich ist der analoge Satellitenempfang ab dem 30. April 2012 abgestellt.

Um Satellitenfernsehen empfangen zu können, benötigst du folgende Geräte:

  • eine Satellitenschüssel (beiläufig Sat-Antenne namens, besteht aus einem Spiegel & einem LNB)
  • einen internen (im TV-Gerät eingebauten) oder externen Satelliten-Empfänger (DVB-S)

Welches Gerät minutiös du benötigst, hängt zu dem Beispiel hiervon ab, ob du in einem Mietshaus wohnst, in dem der eine den anderen und umgekehrt mindestens zwei Parteien eine Sat-Antenne untertrennen, oder ob du HDTV empfangen möchtest. Nutze hierfür am besten unsere obige Kaufberatung.

Neben dem Satellitenfernsehen gibt es kernig nebensächlich den Radioempfang unter Einsatz von Satellit.

Technologie

Satellitenschüssel vor blauem HimmelDie sogenannten Rundfunksatelliten sind ausschließlich zu Händen den Audienz obendrein die Warensendung von Rundfunksignalen (Fernseh- zum Überfluss Radiogerät) zuständig. Die meisten europäischen Satelliten sind geostationäre Satelliten. Diese bewegen einer dem anderen und umgekehrt auf jener geostationären Bahnorbit, sie der eine den anderen und umgekehrt auf einer Kreisbahn überhalb dem Äquator befindet. Die Satelliten sind dort stationiert, um die Umlaufbahn im Idealfall garantiert, dass ein Trabant der eine den anderen und umgekehrt immer oben dem ähneln Baustein auf der Erdoberfläche befindet.

Der Satellitenempfang ist ausgefallen weit verbreitet und dazu dasjenige hat folgenden Ursache: Für den Satellitenempfang benötigt man keine Kabelverlegung (beispielsweise c/o DVB-C) oder besonderen Senderketten (exemplarisch c/o DVB-T). Deshalb ist welcher Satellitenempfang eigen in ländlichen Gegenden sehr lang verbreitet. Zum Gegenstand liefert DVB-S (Satellitenfernsehen) sogar selbige Datenpakete an Kabel- ein Übriges tun terrestische Netze aus.

Ein interessanter Fakt zu einem (wirklich besseren) digitalen Satellitenempfang: Die Zeitverzögerung des Satellitenempfangs ist bei dem Digitalempfang von Relevanz höher als bei dem Analogempfang oder bei dem Audienz über Kabel oder terrestrische Senderketten, da diese Datenpakete erst einmal bearbeitet werden. Dennoch ist dasjenige digitale Satellitenfernsehen entscheidend geringer nicht ausfallsicher zum Überfluss macht nicht weniger als HDTV möglich.

Laufende Kosten bei dem Satellitenfernsehen?

Anders als bei dem Kabelfernsehen lassen einer dem anderen und umgekehrt mit Satellitenfernsehen exemplarisch 300 Programme völlig vergütungsfrei empfangen. Dennoch niedergehen beim Besitzstand eines Rundfunk-Empfangsgerätes selbige üblichen monatlichen Rundfunkgebühren (irrigerweise sekundär GEZ-Gebühren genannt) an. Da jene Rundfunkbeitrag aufgrund komplizierter Abrechnungsmodelle wohl länger in dieser Kritik stand, gilt ab dem 1. Januar 2013 ein neues Gesetz.

Für den neuen Rundfunkgebühr wird ein anderes Abrechnungsmodell verwendet, dasjenige ebendiese Taxe pro Finanzplan statt pro Menschen im Haushaltsplan oder Zahl dieser verwendeten Geräte abrechnet. Dies bedeutet originell einen Trumpf zu Händen Wohngemeinschaften obendrein Familien-Haushalte. Informationen zum Rundfunkgebühr findest du hier.

Falls du Pay-TV empfangen möchtest, ankommen jedoch Neben beim Satellitenfernsehen andere laufende Kosten auf dich zu. Pay-TV steht zu Händen Abofernsehen und bezeichnet alle Welt Emitter, jene nur mithilfe Abonnement geschaut bei den mitmachen können.

Die wichtigsten Infos zu Sat-Anlagen und dazu -Empfängern

Du möchtest digitales Satelliten-Fernsehen empfangen? Dann benötigst du eine Sat-Anlage noch dazu einen Sat-Empfänger. Um mehr oberhalb dasjenige passende Erzeugnis zu erfahren, kannst du schlechtweg jene Kaufberatung für Sat-Anlagen darüber hinaus ebendiese Hilfe für Satelliten-Receiver besichtigen. Dort findest du jeder wichtigen Informationen zu den beiden Geräten.

Zukunftstrends: Digitales (Bezahl-) Fernsehen & HD

Bereits seit 1994 ist es möglich, Satellitensignale digital zu empfangen, was einige Qualitätsvorteile gegenüber den störanfälligeren analogen Signalen bietet. Dementsprechend wurde am 30. vierter Monat des Jahres 2012 das analoge Satellitenfernsehen einsatzbereit abgeschaltet noch dazu seitdem gibt es ausschließlich DVB-S (Digital Video Broadcasting - Satellite). Da solcher Direktempfang mit dasjenige digitale Satellitenfernsehen einfacher geworden ist darüber hinaus zweitrangig auf Grund des allgemeinen Multimedia-Trends, sind unterdessen in vielen neuen Fernsehern DVB-S Receiver integriert, weshalb sie Erwerb eines zusätzlichen Gerätes (Receiver) entfällt.

Dieser Trend wird sich schon noch weiter erschweren. Des weiteren wird es freilich auch immer vielmehr Haushalte zuteil werden lassen, jene der eine den anderen und umgekehrt Pay-TV in das Haus holen zu allem Überfluss für den Empfang spezifischer Programme bestreiten. Auch diese Einsatz von Internet darüber hinaus Satellitenfernsehen taktgesteuert ist ein wichtiger Trend.

Ganz eigenartig beliebt ist in der Zwischenzeit jener Audienz von HD-Inhalten. Die meisten öffentlich-rechtlichen Sender können vermittels einem HD-Receiver nun Neben in hoher Auflösung empfangen unter die gehen. Dazu gehören zum Beispiel ARD, Zweites Deutsches Fernsehen und dazu Arte, selbige jedoch wiederum in unterschiedlichen HDTV-Formaten senden, von dem HD-Standard 720p, solcher eine bessere Bewegungsdarstellung bietet (bis zu 50 Bilder/s) solange bis hin zu 1080i, dasjenige eine höhere Detailschärfe bringt. Private Sender anbieten HD-Bilder entgegen Löhnung an ein Übriges tun nebensächlich z. Hd. Pay-TV gibt es eine HD-Variante.

Wer jedoch HDTV genießen will, sollte sich untereinander, bevor er sich zu Händen Pay-TV entscheidet, bestechend, ob diese Geräte zweitrangig egal wer HD-fähig sind. Wenn nicht, nicht anders können, als ebendiese Geräte erst beschafft bei den mitmachen. Andersherum sollte man einer dem anderen und umgekehrt überlegen, ob ebendiese Anschaffung teurer HD-Technik sinnvoll ist, sobald man nur das HD-Angebot welcher öffentlich-rechtlichen Zeichengeber ansehen will. Denn untergeordnet sobald diese und jene Bildqualität es ist vorzuziehen, dass ist - eigentümlich ältere Filme zum Überfluss Sendungen bei den mitmachen zwar verschärft dargestellt, wurden jedoch in einer niedrigeren Güte gefertigt noch dazu sind dementsprechend nicht tatsächlich engmaschig.

Der Gässlein eines Satellitensignals - Die wichtigsten Begriffe

Hier kannst du den Sträßchen eines Satellitensignals von dem Satelliten solange bis hin zu einer Aufführung auf deinem TV nachvollziehen und dabei diese und jene wichtigsten Begriffe lernen.

Medium Was es tut
Satellit sendet Signale "seiner" Fernsehprogramme aus, befindet sich an einer bestimmten Position am Firmament, wie folgt lauten Satellitenposition oder -orbit, Frequenzspektrum: 7 - 95 GHz (Downlinkfrequenz)
Satellitenanlage






Satellitenschüssel



LNB (Low Noise Block)

empfängt und dazu verarbeitet das Signal dieser Satellitenposition, besteht aus einer Satellitenschüssel darüber hinaus einem oder mehreren LNBs
empfängt dasjenige hochfrequente Signal (ebenfalls SHF benannt) zu allem Überfluss spiegelt es auf den LNB
konvertiert dasjenige empfangene Signal in die tieferen SAT-ZF-Frequenzen (950 - 2150 MHz)
Verkabelung



Koaxialkabel



Antennendose




Receiver

leitet ebendiese Signale in SAT-ZF-Frequenzen weiter an den Receiver
dient der Führung des Signal zu der Antennendose
leitet das Signal sei es , sei es anhand zur nächsten Blechbüchse oder dämpft es zu allem Überfluss dient zu einem Stecker des Receivers
nimmt dasjenige Signal auf, wandelt es in Gemälde zu allem Überfluss Ton zu Händen den Fernsehapparat um, bei dem Umschalten sendet es oben den Heimweg eine Abfrage an den Satelliten