Luftentfeuchter

Trotec TTK 170 S

Trotec TTK 24 E

Aktobis WDH-520HB

Trotec TTK 75 E

comfeé MDDF-16DEN3

Trotec TTK 53 E

Suntec DryFix 20

Wenko Feuchtigkeitskiller 5kg

Benta Verdunstereinlage A411310

Ceresit AERO 360 Nachfüller Tabs 450 g

Trotec TTK 50 E

Güde GBT 50

Ratgeber Luftentfeuchter

Bei einem Luftentfeuchter handelt es sich um ein Einheit, das selbige Feuchtigkeit solcher Raumluft oder jener Atem eines Behälters heruntersetzen soll. Meistens werden derlei Geräte auf Neubauten eingesetzt, um nach Wassereinbrüchen, bei denen eine erhöhte Wasserdampfgehalt der Luft auftritt, diese Raumluft zu abtrocknen. In Schwimmbädern werden jene Systeme in festinstallierten Varianten eingesetzt. Durch das Entfeuchten soll Schimmelbildung per auftretendes Schwitzwasser an Wärmebrücken in Bauwerken verhindert bei den mitmachen noch dazu diese Luftfeuchtigkeit in speziellen Räumen konstant gehalten unter die gehen.


Wie funktioniert Luftkühlung mithilfe Wasserausscheidung?

Funktionsweise

Bei dieser Luftentfeuchtung stillstehen mindestens zwei Verfahren zu der Verfügung, ebendiese je nach Einsatzgebiet des Gerätes ausgewählt unter die gehen. Zum einen wäre diese Luftkühlung unter Zuhilfenahme von Wasserausscheidung zu nennen. Hierbei wird die Raumluft via Hilfe eines Ventilators über einen gekühlten Wärmeübertrager geführt, an dem eine die andere und umgekehrt selbige Wasserdampfgehalt der Luft in Ausdauer von Wassertröpfchen niederschlägt. Das abfließende Wasser wird nachfolgend in einem Kondensbehälter gesammelt. Bei diesem Verfahren ist diese und jene Oberflächentemperatur des Wärmeübertragers von entscheidender Wichtigkeit. Um sicherzustellen dass der eine dem anderen und umgekehrt jene Feuchtigkeit dieser Raumluft an diesem Bauteil niederschlägt, muss diese Temperatur deutlich in der Tiefe dieser Taupunkttemperatur der Hauch liegen. Um die Taupunktunterschreitung konstant zu erreichen, wird ein geschlossener Kühlkreislauf verwendet. Hierzu wird durch eines Kompressors ein Kältemittel mittels dasjenige Ordnungsprinzip gepumpt. Die Feuchtigkeit der durchströmenden Luft wird dann schockartig abgekühlt ein Übriges tun schlägt eine die andere und umgekehrt als Kondensflüssigkeit hinunter, welches folgend in einen speziellen Container oder unter Einsatz von eines Schlauches abfließt.


Adsorption des Wasserdampfes

Auch c/o der Version wird sie zu trocknende Hauch mit eines Ventilators überhalb ein Adsorbens geleitet. Das Adsorbens ist in jener technischen Inanspruchnahme meist ein Silicalgel oder beiläufig ein Molekularsieb. Der Wasserdampf kondensiert daran darüber hinaus fließt sekundär hier in einen Auffangbehälter oder oben einen Schlauch ab. Mit sinkender Wärmegrad zu allem Überfluss steigender Wasserdampfkonzentration kann selbige Adsorptionsfähigkeit des Absorbens aufwachsen. Bei diesem Vorgang kann es zu Wärmeentwicklungen ankommen, warum unter Umständen eine Kühlung verwendet unter die gehen muss.


Der negative Seite welcher Absorption

Der Kehrseite solcher Variante gegenüber der ersten ist, dass jene in regelmäßigen Abständen einer Erholung bedarf. Dies erfolgt meist mittels Trocknung mithilfe heißer Luft. Als Vorzug ist jedoch zu werten, dass jener Bedarf an Passion deutlich minder ist als im vorgehend angesprochenen Art. So fällt selbige Zugereister des richtigen Gerätes nicht leichtgewichtig, da die beiden Versionen Vor- zu allem Überfluss Nachteile aufweisen, die nicht von dieser Hand zu weisen sind zum Überfluss mithilfe den Käufer gegeneinander abgewogen werden müssen.