Externe Festplatten

Western Digital Elements Portable 500GB (WDBUZG5000ABK)

Seagate Backup Plus Portable USB 3.0 2TB silber

Intenso Memory Station 1TB schwarz

Verbatim Store n Go USB 3.0 2TB

Intenso Memory Case 1TB schwarz

Intenso Memory Case 1TB weiß

LaCie Rugged Triple 2TB

Intenso Memory Case 750GB schwarz

Seagate Backup Plus Desktop 8TB

Verbatim Store n Go USB 3.0 1TB schwarz (53023)

LaCie Porsche Design Desktop Drive P9233

Intenso Portable Premium Edition 128GB

Ratgeber Externe Festplatten

Welche externe Magnetplatte ist die Richtige z. Hd. mich?

Gewünschte Eigenschaften Tipps
Schnelle Informationsübertragung c/o hohem Datenvolumen Hi-Speed USB 2.0 oder USB 3.0* Steckkontakt, FireWire sollte vorhanden sein
Viel Speicher 5-Zoll-Festplatte vermittels bis zu 4 TB (Terabyte)
Netzwerkverfügbarkeit NAS Festplatte (WLAN oder LAN)
Möglichst günstige Festplatte Preis ein Übriges tun Speicherplatz gegeneinander abwägen
Ohne externe Stromversorgung Bis 5-Zoll-USB-Festplatte (Stromversorgung geschieht über dasjenige tragbarer Computer)
Besonders sichere Datenspeicherung unfallgeschützte Datenspeicher, gezwungen sein tadellos zum Überfluss gewidmet (contra siedende Hitze, Stürze usw.) alleinig sein, RAIDzur Sicherungserstellung, zwei oder lieber Festplatten aufbieten (doppelte Sicherungskopie)

*Achtung: nicht jeder beliebige Geräte sind USB 3.0-kompatibel

Externe Festplatten als Speichererweiterung

Nahaufnahme einer externen Festplatte aus Alu.Eine externe Festplatte ist ein elektromechanisches Speichermedium, dasjenige als Datenspeicher in jener Computertechnik eingesetzt wird. Eine externe Festplatte unterscheidet der eine den anderen und umgekehrt von einer regulären Festplatte im Großen darüber hinaus Ganzen nur mithilfe ihre Auslieferung in einem speziellen Gehäuse. In jedem Rechner ist eine Festplatte intern integriert.

Externe Festplatten dienen daher als Speichererweiterung, z. Hd. Sicherungskopien ein Übriges tun Backups zu allem Überfluss um Datenmaterial mobil dabei zu haben, ohne Augenblick bitte! ein ganzes Laptop mitnehmen zu müssen. Auch bei der externen Festplatte gibt es, penibel wie zum Beispiel c/o innere verbauten publikative Gewalt, Größenunterschiede. Sowohl interne als beiläufig externe Festplatten können als 5-Zoll- oder 5-Zoll-Datenträger chancenlos werden. Die kleine externe Festplatte eignet der eine den anderen und umgekehrt dabei originell eins a für den mobilen Einsatz am Notebook, da ebendiese oftmals mit Ausnahme von externe Stromquelle auskommen ein Übriges tun überhalb den USB-Anschluß durch Eifer versorgt unter die gehen. Geräte mittels einer Größe von 5 Wegegeld anbieten zwar vielmehr Speicherkapazität, sind aber manchmal auch schwerer zum Überfluss haben müssen in welcher Gesetzmäßigkeit ein passendes, seperates Netzteil. Je nach gewünschter Funktion sollte man eine die andere und umgekehrt also sorgfältig schlagend, welche externe Festplatte zu Händen ebendiese eigenen Ansprüche befähigt ist (siehe Umfragehilfe weiter oberhalb).

Der wahrscheinlich größte Nachteil von mechanischen, internen mehr noch externen Festplatten sind diese vielen kleinen beweglichen Bestandteile. Sie jeder beliebige geschlossen sind nach vorne allem advers mechanische Einflüsse zu sichern, denn bereits dasjenige starke Schütteln einer Plattenlaufwerk kann zu Fehlern in dieser Konsistenz jener gespeicherten Zahlen führen. Gerade wer mit seiner externen Plattenlaufwerk viel auf der Durchreise ist sollte also vorsichtig seine zum Überfluss könnte sein sogar oberhalb eine SSD als Ausweichlösung nachdenken. Vollständig in Klump schlagen kann man jene Inhalte jedoch nur via extreme äußere Einwirkungen, wie etwa sehr große flirrende Hitze oder einen sehr großen Magneten. Die landläufige öffentliche Meinung eine externe Plattenlaufwerk per einem kleinen Magneten, wie er im Etat zu ausfindig machen ist, könnte diese und jene Statistik zerstören, ist glatt unecht.

Anschlüsse

Nahaufnahme von zwei externen Festplatten.Der Buchse einer externen Festplatte ist neben welcher Speicherkapazität eine der wichtigsten Eigenschaften. Über den kabelgebundenen oder kabellosen Anschluss bei den mitmachen nämlich diese Datenmaterial wie etwa vom Mobilrechner auf ebendiese Festplatte transferieren (zum Überfluss invers). Am einfachsten – um mit so ziemlich jedem Gerät kompatibel – ist welcher Anschluss über eine USB 2.0 Schnittstelle. Die schnellere Universal Serial Bus 3.0 Schnittstelle ist nach vorne allem an älteren Notebooks noch nicht gegenwärtig.

Andere Optionen jener Datentransfer sind FireWire (eine Technik des Apple Konzerns), Ethernet zu allem Überfluss es besteht nicht weniger als die Möglichkeit der Übertragung oberhalb dasjenige WLAN Netzwerk. Dafür benötigt man eine NDAS (Network Direct Attached Storage), dasjenige glattweg über ein Ethernet-Kabel an das WLAN angeschlossen wird. Daraufhin können im Netzwerk freigegebenen Nutzer schlechtweg auf selbige auf solcher Platte gespeicherten Daten zugreifen, als lägen diese auf dieser internen Festplatte.

Technologien

Es gibt einige diverse Technologien für externe Festplatten. Bestanden bis zum jetzigen Zeitpunkt jene meisten externen (ein Übriges tun internen) Festplatten aus rotierenden Scheiben, selbige korrespondierend solcher zu speichernden Daten magnetisiert unter die gehen, werden heute immer häufiger interne darüber hinaus externe Festplatten mit Ausnahme von mechanische oder magnetische Eigenschaften gebaut. Diese Flash- oder Hybridspeicher nennen eine die andere und umgekehrt Solid-State-Drive noch dazu kommen lückenlos nicht mitgerechnet bewegliche Teile aus. Der Kollationieren umsäumt von modernen Solid-State-Drives ein Übriges tun abgenutzt bekannten Festplatten ist heute wichtiger denn je.

Der größte Trumpf ist natürlich ebendiese bereits genannte Schocktoleranz, diese zu Beschädigungen jener Festplattendaten administrieren kann. Diese ist in SSDs fast lückenlos nicht haltbar, da unter allen diesen Voraussetzungen keine mechanischen Teile verwendet bei den mitmachen. Dementsprechend sind selbige Zugriffzeiten auf SSD Speicher deutlich geringer als c/o einer vergleichbaren externe Plattenlaufwerk. Darüber hinaus sind große Temperaturschwankungen z. Hd. diese und jene Flash-Speicher kein Schwierigkeit. Zusätzlich kann ein der Speicher anhand einem deutlich geringeren Stromverbrauch bewirten, was ihn beim Anwendung in mobilen Geräten real nicht zu ersetzen macht. Aus diesen Gründen aufstöbern der eine den anderen und umgekehrt Festkörperspeicher immer häufiger in MP3-Playern, Handys und USB-Sticks. Die Vorteile gegenüber mechanischen Festplatten sind schlicht und einfach nicht weg zu erörtern.

Aufnahme von zwei internen Festplatten

Eine SSD : rutschfest massiv, widerstandsfähiger und schneller als herkömmliche externe Festplatten - SSDs sind sie Festplatten welcher Zukunft.

Kleine Märchen dieser Festplatten

Als biologische Vorstufe dieser ersten Magnetplatte wurde bereits 1932 der erste Festspeicher eingesetzt, der als Magnettrommel veröffentlicht wurde. Anfangs wurde der hauptsächlich in Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen eingesetzt mehr noch fand erst 1958 den Sträßchen in selbige Projekt. Mittlerweile hatte IBM im Jahr 1956 die primäre kommerzielle externe Festplatte entwickelt noch dazu bot selbige im IBM 305 RAMAC elektronische Datenverarbeitungsanlage an. Diese HDD besaß eine Speicherkapazität von 5 MB zum Überfluss wurde im 24 Zoll-Format gebaut. Der Energieverbrauch lag c/o 10 kW/h. Das Bedeutung, bei 500 kg. Dabei fand diese Regulierung solcher Schreib-Lese-Köpfe in einem eigenen Schrank Platz, da diese mit Druckluft betrieben angetrieben wurden.

Die Kosten z. Hd. jene "externe Festplatte" konnten von keinem Unternehmung zu allem Überfluss keiner Hochschule aus zweiter Hand werden, weshalb IBM sie für kreisförmig 10.000 DM also etwa 5.000 im Monat vermietete. Mit dem Beginn der 1970er begann man demnach, ebendiese übergroßen Scheune zu miniaturisieren noch dazu indem selbige Speicherkapazität zu aufzählen. Während man 1979 diese und jene primäre Festplatte vermittelst kreisrund 30 MB im 8 Zoll-Format präsentierte, sind heute Speicherkapazitäten möglich, die in 5 Straßennutzungsgebühr Festplatten lang oberhalb 500 GB genügen. Darüber hinaus werden immer mit höherer Wahrscheinlichkeit SSDs entwickelt, jene oberhalb im Kleinformat oder weit die Magnetplatte vermittels mechanischen Teilen vollständig ersetzen umlaufen.

Vergleich unterschiedlicher Festplatten

Vorteile Nachteile
USB-Festplatte

+ hohe Kompatibilität

+ c/o 5 Straßenzoll keine externe Energieversorgung nötig

+ Datenzugriff nur körperlich möglich (treugesinnt)

- Datentransfer beansprucht evtl. sehr viel Zeit

- reicht nur so weit etwa das Kabel

FireWire

+ Peer-to-Peer

+ Hoch- & Runterladen taktgesteuert möglich

- weniger bedeutend verbreitet als USB

- reicht nicht sehr weit

eSATA

+ sehr hohe Datentransferrate

+ DVD-Laufwerk u.v.m. häufig eingebaut

- Kabellänge eingeschränkt (solange bis ca. 2 m)

- Energieversorgung ausschließlich oberhalb Steckdose

NAS

+ logischer Speicher (wie PC)

+ Netzwerk-fähig

+ sehr hohe Datenmengen möglich

+ 1a talentvoll für Datensicherung

+ Abschied in öffentliche / Netzwerk- & Passwortgeschützte Daten möglich

- teurer als andere Technologien

Zukunftstrends

Da es eine die andere und umgekehrt unterdessen erprobt hat, dass kleine Festplatten vielmehr vertragen, als große, wird solcher Trend freilich untergeordnet weiterhin dorthin gehen, Festplatten zu entschlacken und gleichzeitig ihre Speicherkapazität zu erhöhen. Außerdem erweist einer dem anderen und umgekehrt SSD (Solid State Drive) als besseres Mannequin gegenüber den beweglichen überdies empfindlicheren HDD (Hard Disk Drive) Platten.

Umweltfreundlichkeit

Symbolbild des Recyclings einer Festplatte

Da in einer Plattenlaufwerk immer sehr viel Elektronik verbaut ist, ist es sinnvoll, sowie man umweltfreundlich handeln will, auf sie Dauerhaftigkeit dieser Festplatte zu wertschätzen. Auch dasjenige Außenmaterial ist wichtig, sobald man selbige soziale Umgebung schonen möchte.

Ausgenutzte Festplatten sollte man nicht glatt in den Restmüll schmeißen, da sie außerdem viele verwertbare Teile enthalten. Deshalb sollte man jene Geräte entweder oder bei einem Elektronikhändler abgeben, diese weiterverkaufen (es gibt viele Heimwerker, die den sogenannten Elektroschrott sogar kaufen) oder oben den Hersteller gebührenfrei fortwerfen lassen. Außerdem gibt es in vielen Regionen jene orange-farbene Mülleimer, selbige alleinig zu Händen Elektroschrott intendiert ist.

Tipps zu Datenverlust zu allem Überfluss -sicherheit

Keine Magnetplatte lebt echt ewig. Um Datenverlust zu vermeiden, sollte man immer ein Backup auf einem anderen Datenträger machen. Auch Schütteln, Bruthitze zu allem Überfluss sonstige äußere Festplatten sollten nach vorne allem bei HDD-Festplatten mit aller Gewalt vermieden werden.

Wer nicht nur idiosynkratisch wichtige sondern zweitrangig geheime Daten verfügt, sollte der/die/das Seinige Daten eins a verschlüsseln, um selbige vor unerwünschten Zugriffen zu beschützen. Wer der/die/das ihm gehörende Datenmaterial konkret loyal schützen will, sollte nicht unter eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (zu dem Beispiel mittels Smartcard und dazu PIN) verwenden. Wichtig ist außerdem, sie Statistik auto (zum Beispiel mit AES-Standard) zu codieren überdies den Schlüssel auto als sicherstes Gutshof zu ummänteln.

Stromverbrauch

Besonders große Festplatten durch viel Speicherplatz auspowern jede Vielzahl Strom, sowie jene den ganzen vierundzwanzig Stunden eingeschaltet verbleiben. Für die ständige Nutzung sind daher kleinere Festplatten besser geeignet. Mehr Wasserschwall spart man dennoch anhand Festplatten, selbige einen automatischen Standbymodus besitzen.