Dosenöffner

Brix JarKey Glasöffner 152339

Kuhn Rikon Dosenöffner Auto Safety

Wenco Sicherheitsdosenöffner (510899)

Westmark Vacumex

Kenwood CO 600 Dosenöffner

Sieger Twist Vielzwecköffner

Koziol Drehverschlußöffner Sunny

Westmark Sieger Dosenöffner Sieger-Boy

Westmark Glasöffner mit Schlinge

Oxo Good Grips Snap-Lock

Oxo Good Grips

Oxo Good Grips Drehverschlussöffner

Ratgeber Dosenöffner

Ein Dosenöffner ist ein Haushaltsgerät zum Öffnen von Konservendosen, indem unterscheidet man inmitten manuellen darüber hinaus elektrischen Öffnern. Teilweise sind selbige Neben Punkt von Vielzweck-Werkzeugen oder in selbige Blechbüchse integriert. Häufig haben Linkshänder Probleme Dosenöffner zu für sich nutzen. Diese verewigen entsprechen Spiegelverkehrt konstruierte Geräte in speziellen Linkshändershops.

Wer hat den Dosenöffner erfunden?

Die Geschichte des Dosenöffners hängt eng anhand dieser Patentierung dieser Blechbüchse zusammen. Diese wurde 1810 durch den Engländer Robert Yeates patentiert. Damit wurde erstmalig ein Dosenöffner benötigt. Vorerst fanden Dosen bei dieser Armee ihren Anwendung. Diese öffneten sie Dosen vermittels Messer etwa das Bajonett oder Hammer mehr noch Meißel. Erst 1855 entwickelte Yeates das primäre Gerät zum Öffnen von Dosen ein Übriges tun ließ der eine den anderen und umgekehrt ebendiese Erfindung 1858 rechtlich durch ein Patent schützen. Unser heutiges Dosenöffnerprinzip erfand solcher US-Amerikaner William Lyman im Jahre 1870. Nicht fortbleiben darf ein Dosenöffner beim Campen oder einer längeren Wildnistour. Häufig gibt es daher spezielle Vielzweck-Werkzeuge, sie einen Dosenöffner schon integriert haben. Unersetzlich ist solcher Dosenöffner aber freilich in jener Küche.

Unterschiedliche Varianten stillstehen zu der Auswahl

Mit dieser Erführung welcher Dose versuchten der eine dem anderen und umgekehrt viele Menschen in welcher Erfindung eines zugehörigen Öffners. Die Wertigkeit zu allem Überfluss Effektivität schwenken je nach Vorführdame noch dazu hängen erstens , zweitens der richtigen Handhabung, auch vom Material und der Form der Blechbüchse ab. Die meisten Dosenöffner scheitern advers Armageddon des Schneidevorgangs, da der eine dem anderen und umgekehrt selbige Dosenform unter dem Verdichtung welcher haltenden Hand verändert zu allem Überfluss jene Öffnerfortbewegung eingeschränkt. Die neueren Dosenöffner gehen lassen nicht das Deckelblech, sondern den Falz welcher jene Konserve umrandet wodurch keine scharfen Kanten entstehen. Die Ausgestaltung solcher Dosenöffner reicht von einfachen Instrumenten, c/o denen mittels einer Spitze ein armselige Behausung in sie Dose gedrückt wird oberhalb Hebelinstrumente unter Einsatz von Transportvorrichtung solange bis hin zu elektrischen Geräten.

Der integrierte Dosenöffner: Ring-Pull-Mechanismus

Es gibt die zwei unterschiedliche Varianten jener integrierten Dosenöffner, dasjenige heißt Dosenöffner, ebendiese gleich im Dosenherstellungsystem berücksichtigt wurden. Das sind zu einem einen jener Ring-Pull-Mechanismus und zum anderen solcher Drehmechanismus. Bekannter ist jener so genannte Ring-Pull Mechanismus nach vorne allem c/o Getränkedosen. Durch dasjenige Hochklappen einer Zunge wird ein vorgeprägtes Element aus solcher Blechbüchse gelöst mehr noch durch weiteres ziehen löst einer dem anderen und umgekehrt dieser restlich des Deckels. Der Drehmechnismus funktioniert vermittels einem kleinen Metallstab, den man von dieser Konservendose abtrennt, welcher in einer Blechlasche tief gelegen des Deckels befestigt ein Übriges tun anhand Eindrehen entsteht ein Hosenschlitz. Das Deckelblech wird vermittels das Aufdrehen abgetrennt.