Champagner

Moët & Chandon Ice Impérial

Veuve Clicquot Brut Champagner (0,75 Liter)

Pommery Brut Royal 0,75l

Heidsieck Blue Top 0,75l

Ruinart Rosé

Taittinger Brut Réserve 0,75l

Moet und Chandon Brut Impérial 0,75l

Moet & Chandon Brut Imperial Rose

Piper-Heidsieck Champagner Brut

Pommery Brut Rose

Lanson Black Label Champagne Brut

Veuve Clicquot Brut

Ratgeber z. Hd. Champagner

Eine Champagnerflasche mit sichtbarem Etikett liegt in einem Kühler

Bei rauschenden High Society Luxus-Partys, offiziellen Empfängen, zu Silvester, Schiffstaufen, runden Geburtstagen oder zu einer Hochblüte gehört Champagner via zu den Hauptdarstellern. Das prickelnde Entzücken ist weltweit solcher Luxus-Schampus Nummer eins und gehört ab 2015 zu einem Weltkulturerbe.

Jährlich bei den mitmachen umsäumt von vier bis fünf Milliarden EUR Umsatz durch Champagner erwirtschaftet. Allein an den deutschen Kirmes wurden im Jahr 2017 kreisförmig 12 Millionen Flaschen geliefert. Damit liegt Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation bei dem weltweiten Exportmarkt auf Platz vier.

Viele scheren ihn via Sekt oben einen Kamm obendrein sind welcher Urteil der Öffentlichkeit, Billiganbieter Champagner sei dasselbe. Was ist also das Mysterium des sagenumwobenen Champagners?

In meinem Champagner Mentor erfährst du alle Geheimnisse zu einem Trinkgenuss zum Überfluss zu einer Märchen. Wo kommt Champagner herbei, was macht Champagner so eigenartig, warum ist er so teuer darüber hinaus welche Champagner Sorten gibt es?

6 Fragen & Antworten FAQ zu dem Thema Champagner

Für den einen ist dasjenige flüssige Gold ein erquickliches Highlight zu fast sonst wer Gelegenheit noch dazu zu Händen den anderen ist welcher Edelschampus ein Fest dieser Sinne mit Seltenheitswert. Folgende Faktoren zeugen den Champagner zu irgendetwas besonderem:

  • Die Exklusivität dieser Herstellung in der Champagne.
  • Mindestens 15 Monate Reifezeit zum Überfluss 3 Jahre z. Hd. Jahrgangschampagner.
  • Die Kreide- überdies Lehmböden sorgen für den unverwechselbaren Persönlichkeit.
  • 34.000 Hektar unter die gehen von Greifhand gelesen.
  • Die klimatischen Bedingungen sind nicht wiederholbar. Die nordöstliche Bauplatz lässt selbige Trauben spät alt werden, dadurch ist welcher Traubengeschmack konzentrierter, solcher natürliche Zuckergehalt höher darüber hinaus selbige Vollmundigkeit optimal.
  • Die besondere Flaschengärung bringt eine feine, zarte Perlbildung heraus.
  • Champagner ist ein außergewöhnliches Fabrikat mittels oben 300 Jahre alter Kultivierung.

Champagner ist in seiner Zusammensetzung weit und breit nichts anderes als ein Weinrebe. Hierfür werden drei verschiedene Rebsorten verwendet. Zwei rote obendrein eine weiße Traubensorte: Pinot Noir (Spätburgunder), Pinot Meunier (Schwarzriesling) darüber hinaus Chardonnay.

Pinot Noir wird auf 38 Prozent, Pinot Meunier auf 32 pro Hundert darüber hinaus diese und jene Chardonnay Traube auf 30 v. H. welcher Anbauflächen kultiviert.

Es unter die gehen hierbei nicht nur die drei Rebsorten gemischt, sondern ebenfalls unterschiedliche Jahrgänge überdies Weinberglagen. Nur dieser Federweißer aus welcher ersten Traubenpressung (Cuvée) wird für jene Weiterverarbeitung verwendet.

Die drei Rebsorten reifen qua sie vielfältige Bodenbeschaffenheit (Belemnit-Kreide, Sand mehr noch Lehm) zu allem Überfluss Mikroklimata anhand tiefem Charakter heran. Eine wertvolle Kombination, sie in Bindung qua solcher späten Lebenserfahrung solcher Trauben dem Champagner der/die/das Seinige knackige Unverbrauchtheit und Trick 17 verleiht.

Eine Frage, diese und jene vielleicht untergeordnet dich beschäftigt: Weshalb ist Champagner so ausgefallen? Welche Unterschiede gibt es im Vergleich zu Sekt, Prosecco zu allem Überfluss Co, diese den höheren Gebühr rechtfertigen? Hier sind unsrige Antworten:

Champagner Sekt
Herkunft welcher Trauben Exklusiv Champagne Einkauf aus Italienische Republik, England
Gärung Flaschengärung Tankgärung
Reifung auf Hefe mind. 15 Monate, Millésime mind. 36 Monate nein
Kohlensäure natürlich anhand Gärverfahren nachträglich
Preis 5-400 EUR u. mehr 3-15 Euro

Serviere deinen Gästen Champagner falls irgend möglich durch einer Wärmegrad zwischen acht solange bis zehn Grad. Niedrigere Temperaturen entnehmen Weinen wichtige Aromen und reduzieren so den Wohlgeschmack. Alles oben zehn C wiederum führt zu einem schweren Würze.

Um den Champagner auf Serviertemperatur zu erwirtschaften empfehle ich dir, dass du diese Flasche ungefähr vier Stunden nach vorne dem Servieren in den Kühlschrank einlagerst. Achte des Weiteren darauf, dass du dasjenige Becherglas nicht zu nach oben füllst zum Überfluss den Champagner anknüpfend wieder im Kühlschrank oder in einem Champagnerkühler aufbewahrst.

Ob vermittels Waldfrüchten, wie zum Beispiel zu dem Beispiel Himbeeren darüber hinaus Erdbeeren, Fleischgerichten, wie zum Beispiel Wurst oder Schinken, Pilzen oder Meeresfrüchten darüber hinaus Schalentieren. Champagner eignet der eine den anderen und umgekehrt zu Händen unzählige unterschiedliche Speisen und dazu Snacks. Als Vorspeise eignet sich untereinander vorrangig Baguette mit Roter Bete oder anderen Aufstrichen noch dazu Käsehäppchen.

Einfachen Champagner mangels Generation solltest du nicht länger als ein bis die zwei Jahre lagern, ehe du ihn aufbrauchst. Ein guter Jahrgangschampagner wiederum entwickelt eine die andere und umgekehrt Neben oberhalb nicht nur einer Jahre noch hinweg, so dass dasjenige Aroma intensiviert wird. Auf einigen Flaschen findest du am Etikett eine Information des Champagnerhauses oben den Zeitpunkt des Degorgierens, so dass du dir den Zeitraum errechnen kannst.

Voraussetzung zu Händen selbige lange Haltbarkeit ist eine optimale Deponierung. Lagere den Champagner möglichst kühl bei Temperaturen von zehn Grad und dazu schütze diese Flasche vs. Belichtung ein Übriges tun Erschütterungen. Eine bereits geöffnete Flasche wiederum besitzt nur eine kurze Haltbarkeit, sodass du selbige Reste möglichst innerhalb weniger bedeutend Tage aufwenden solltest.

Worauf sollte ich bei dem Aneignung von Champagner wertschätzen?

Beim Investition von Champagner musst du zuallererst auf die gewünschte Größe hochhalten. Diese besitzen spezielle Bezeichnungen, welche zu dem großen Gegenstand an biblische Namen angelehnt sind. Die Standardgröße einer Flasche liegt bei 0,75 Litern, vereinzelt zweitrangig c/o einem Liter. Besonders veröffentlicht sind Piccolos unter Zuhilfenahme von einer Größe von 0,2 Litern ein Übriges tun Magnumflaschen anhand einer Flaschengröße von 1,5 Litern. Flaschengrößen ab Jeroboam sind nur bedingt erhältlich zum Überfluss anlässlich jener aufwändigen Herstellung deutlich teurer:

Bezeichnung Flaschengröße
Piccolo 0,2 Liter
Demi oder Filette 0,375 Liter
Normale Flasche 0,75 Liter
Magnumflasche 1,5 Liter
Jeroboam (Doppelmagnum) 3 Liter
Rehoboam 4,5 Liter
Methusalem oder Impériale 6 Liter
Salmanazar 9 Liter
Balthazar 12 Liter
Nebukadnezar 15 Liter
Salomon 18 Liter
Souverain oder Sovereign: (von Taittinger unecht) 25 Liter
Primat (nur von Drappier hergestellt) 27 Liter
Melchisedech (nur von Drappier hergestellt) 30 Liter

Das Klebeetikett - Was kann ich da alles wiedererkennen?

Einen guten Champagner erkennst du unter anderem an seinem Klebezettel. Dabei kannst du folgende Faktoren analysieren:

Bezeichnung Bedeutung

Grand Cru

Ist eine Benamung für wie etwa 15 von Hundert solcher Anbaufläche in welcher Champagne. Die Trauben sind in ihrer Güte von Vorteil, als die verwendeten z. Hd. ebendiese “durchschnittliche” Champagnerherstellung.
Premier Cru Es handelt sich um Champagner aus den besten Lagen jener Champagne. Glaubensgenosse nur 10 % Anbaufläche ist es das erlesenste Traubenmaterial zu Händen Champagner.
Cuvée Bedeutet, dass nur welcher Most aus der ersten Traubenpressung verwendet wurde. Damit kannst du dir treugesinnt sein, dass ebendiese Wertigkeit 1 A ist.
Cuvée Prestige Für die Cuvée Prestige unter die gehen nur diese und jene besten Trauben verwendet. Mit der Auszeichnung erfüllt welcher Champagner die höchsten Qualitätsansprüche. Für sie Champagner gibt es nur abzüglich Absatzmengen, welches die Mondpreise erklärt. Meist handelt es sich untereinander hierbei um Jahrgangschampagner.
Blanc de Blancs (Weißer aus bleichen) Bedeutet, dass solcher Champagner nur aus jener ausbleichen Chardonnay Traube hergestellt wurde und nicht wie etwa üblich aus solcher Vermischung aus roten überdies bleichen Rebsorten. Ein Blanc de Blancs Champagner ist teuer, um diese und jene weißen Trauben höchste Güte und Geschmacksrichtung garantieren.
Blanc de Noirs (Weißer aus schwarzen) Bedeutet, dass jener Champagner ausschließlich aus schwarzen (Neben blauen oder roten) Trauben hergestellt wurde: Pinot Noir darüber hinaus Pinot Meunier. Diese Kreation ist idiosynkratisch fruchtig überdies protzig.
Alkoholgehalt Der durchschnittliche liegt c/o 12 von Hundert überdies darf 13 pro Hundert nicht übersteigen.

Ein zweistelliger Buchstaben Programmcode gibt dir Erschließung über die Produzenten:

NM (négociant manipulant):

Große Champagner-Häuser kaufen Trauben von Winzern zur eigenen Herstellung. Dies gilt für jeder x-beliebige großen Marken.

RM (récoltant manipulant):

Der Rebmann Champagner. Die Weingärtner behalten ihre Trauben ein Übriges tun stellen ihren eigenen Champagner her.

CM (coopérative de manipulation):

Das sind Winzergenossenschaften, sie die Weinherstellung zu allem Überfluss den Vertrieb z. Hd. Winzer auf sich nehmen. Dies ist sehr verbreitet überdies kann zu günstigeren Champagner-Preisen administrieren.

Drei mit Champagner gefüllte Sektgläser werden angestoßen RC (récoltant-coopérateur):

Der Rebmann liefert ebendiese Trauben an selbige Genossenschaften, übernimmt aber Kommerzialisierung mehr noch Verkaufsabteilung auto.

SR (société de récoltants):

Das sind Weingärtner, sie sich zusammengeschlossen haben überdies in geschlossener Formation Champagner herstellen.

ND (négociants-distributeurs):

Handelshäuser, selbige ebendiese fertigen Weine kaufen, abfüllen ein Übriges tun in dem Fall unter eigener Bon vertreiben.

MA (marque d’acheteur):

Das ist jener berühmt berüchtigte Supermarkt-Champagner. Hier kauft exemplarisch Aldi fertigen Weinstock ein, lässt ihn per diese und jene Winzergenossenschaften abfüllen mehr noch vermarktet ihn als der/die/das ihm gehörende Hausmarke.

Wenn du trinkst, achte auf diese und jene Perlage: Die Perlbildung ist ein weiteres Qualitätsmerkmal. Je feiner, zarter obendrein weniger bedeutend die Perlen, desto edler dieser Sekt. Die kleinen Perlen erblicken aus, als würden sie an einer kleinen Schnur emporklettern. Zu den beliebtesten Champagner-Marken von Belang folgende:

Der Champagner Knigge

Mehrere Sektgläser werden vom einem Kellner mit Champagner aufgefüllt Beim Champagner-Kauf frag mit höherer Wahrscheinlichkeit nach einer Flasche aus dem Lager, statt dem Verkaufsregal. Im Lager verbringen diese Flaschen ihr Existenz im Dunkeln mehr noch liegen, wie etwa es der eine dem anderen und umgekehrt zu Händen Champagner gehört.

  • Champagner brauchst du nicht lagern. Die Lagerung haben bereits die Weingärtner obendrein Champagner-Häuser für dich erledigt. Champagner ist zu einem Trinken da. Es sei denn, es handelt der eine dem anderen und umgekehrt um Jahrgangschampagner, den kannst du gelassen noch länger eingliedern.
  • Champagner niemals ins Eisfach zum Kühlen einlagern. Das zerstört diese Aromen zum Überfluss sie Perlage.
  • Champagner nicht zu Händen nicht alleine Tage in den Kühlschrank stellen. Dadurch schrumpft jener Korken, trocknet aus zu allem Überfluss Kühlschrankgerüche zerstören sie Aromen mehr noch selbige Perlage. Lagere ihn immer bei kühler Zimmertemperatur (10 bis 15 Grad) obendrein stelle ihn im Westentaschenformat nach vorne dem Trinken eisig.
  • Die Champagner Trinktemperatur: acht bis zehn Grad.
  • Champagner-Gläser niemals anhand Spülmittel säubern. Das hinterlässt auf dem Wasserglas einen leichten Video zu allem Überfluss nicht mehr zu gebrauchen selbige geschätzte Perlenbildung beim Trinken.
  • Profis trinken Champagner aus einem Weißweinglas (Tulpenform). So kommen jene Aromen am besten zu einer Geltung. In einer Napf verflüchtigen sie der eine den anderen und umgekehrt, ebenso jene wertvolle Perlage. In einem Sektflöte (Flöte) kann deine Nase (dort genau passen jene meisten Riechzellen, um den Geschmack wahrzunehmen) diese Aromen nicht richtig greifen.
  • Wenn du trockenen Weinrebe überdies Sekt gewöhnt bist, solltest du mindestens einen Champagner “Brut” kaufen (bitter). “Sec” ist immer noch sehr süßlich z. Hd. unsre Gaumen.
  • Die “Flasche köpfen”. Beim Öffnen der Champagnerflasche wird das wahrheitsgemäß. Erfahrene öffnen den Champagner per einem Schwert. Das Öffnen vermittelst einem Champagnersäbel nennt der eine den anderen und umgekehrt “sabrieren” (frz. “Sabrage” z. Hd. “Säbeln”). So sabrierst du einen Champagner:

Woher kommt solcher Champagner?

Zahlreiche Weinreben erstrecken sich in einem Anbaugebiet in der Champagne

Der echte Champagner darf nur in dieser Champagne angebaut darüber hinaus hergestellt werden. Die Champagne liegt zum Beispiel 150 Kilometer nordöstlich von Paris zu allem Überfluss erstreckt eine die andere und umgekehrt rund um diese und jene Städte Reims, Épernay zum Überfluss Troyes. Die Weinanbaugebiete auftragen eine die andere und umgekehrt auf vier Abschnitte mehr noch insgesamt bald 34.000 100 Meter mal 100 Meter: Montagnes de Reims, Côte de Blanc, Côte de Bar überdies das Vallée de la Marne.

Die Region ist von unterschiedlichen Böden noch dazu Mikroklimata (das Meer betreffend zum Überfluss kontinental) beeinflusst.

Die Champagne gehört mit ihren historischen Weinanbauflächen zum Überfluss welcher fast 300 jährigen Champagner-Geschichte seit 2015 zum Weltkulturerbe. “Le Champagne” ist markenrechtlich geschützt.

Schon gewusst?

Das süffige Tröpfchen hält so einige interessante Fakten greifbar:

  • Champagner lagert mindestens 15 Monate.
  • Champagner war als Teufelswein berühmt-berüchtigt. In den Anfängen platzten 90 Prozent der Flaschen wegen des Kohlensäuredrucks, was starke Verletzungen zufolge hatte.
  • Champagner wurde bereits im 17. Jahrhundert getrunken. Damals war er noch zuckersüß.
  • Ein Mönch und dazu eine Winzer Witwe sind zu Händen die erstklassige Güte des heutigen Champagner verantwortlich.

Das Gütesiegel hierfür nennt der eine den anderen und umgekehrt “AOC - Appellation d’Origine Protegée” (übersetzt: geschützte Ursprungsbezeichnung). Der Position “AOC” legt stramm, dass ein Fabrikat an der/die/das Seinige geografische Provenienz gebunden ist ein Übriges tun unter strengen Vorgaben, selbige dasjenige INAO überwacht, angebaut obendrein verarbeitet wird.

Damit darf eine die andere und umgekehrt nur Schaumwein aus welcher Champagne als Champagner benennen. Alles alternative ist Schaumwein.

Das Regularium zu Händen sie Champagne umfasst folgende Vorgaben:

  • Legitime Rebsorten: Chardonnay, Pinot Noir, Pinot Meunier, Chardonnay (ferner sind Pinot Gris, Arbane, Petit Meslier gesetzlich)

  • territoriale Eingrenzung, Bestockung (Bepflanzung, Pflanzabstand der Reben)

  • Rebschnitte: Cordon de Royat - Frisur, Chablis-Schnitt, Guyot-Schnitt, Vallée de la Marne - Schnitt

  • Traubenertrag pro 100 Meter mal 100 Meter ist beschränkt

  • Pressertrag ist limitiert

  • Mindestalkoholgehalt wird alljährlich festgelegt

  • zweite Gärung in welcher Flasche und Reifung auf dieser Backhefe zu Händen mindestens 15 Monate

  • Jahrgangs-Champagner: Zweite Gärung in dieser Flasche zum Überfluss Reifung auf der Hefe zu Händen mindestens drei Jahre

Wer baut Champagner an?

Zwei Winzer kontrollieren die Qualität des Weinbaus Es gibt etwa 300 Champagner-Häuser noch dazu 16.000 Winzer in der Champagne.

Der wichtigste Partner c/o dieser Champagner - Herstellung ist jener Kellermeister, er muss jedes Jahr einen Champagner hervorbringen, dieser die Champagner-Marke oder den Winzerbetrieb perfekt widerspiegelt.

Lieber artisanale Winzer-Familienbetriebe oder große Luxusmarken?

Die Winzer Champagner bei den mitmachen „les champagnes de vignerons“ oder „les champagnes de propriétaires“ wie folgt lauten. Kleineres Terroir bedeutet lieber Uhrzeit, Liebe überdies Hingabe beim Erweiterungsbau, Ernten mehr noch Keltern. Für Winzerbetriebe ist es eine Herzensangelegenheit ihr Terroir im Schaumwein abzubilden. Jeder Winzer verfolgt der/die/das ihm gehörende eigene Schlachtenlenkung, hat kleine Geheimnisse beim Anbau noch dazu kunstvollen Vermengen welcher Grundweine. Davon profitiert urwüchsig dasjenige Produkt.

Winzer Champagner sind sehr populär in den letzten Jahren geworden, da viele Rebmann vermehrt dafür übergegangen sind, ihren eigenen exklusiven Champagner zu kreieren zu allem Überfluss ihre Trauben nicht jeder beliebige an ebendiese großen Champagner-Häuser zu verkaufen.

Die Weingärtner Champagner sind nicht so teuer, können den großen Marken aber schlechtwegs dasjenige aquatisch auskommen! Die Weinbauer Champagner unter die gehen vermittels viel Hingabe, Sorgfalt noch dazu Individualität gefertigt.

Es ist ein bißchen wie etwa unter Zuhilfenahme von dem Craft Beer: Die Gourmet-Szene freut der eine dem anderen und umgekehrt sehr oben den Trend zu Rebmann Champagnern, der noch mehr Geschmacksvielfalt aus jener Champagne präsentiert.

In 5 Schritten zu einem Champagner

Mehrere Champagnerflaschen werden dunkel und kühl gelagertAssemblage - Blendings aus mehreren Jahren

Die primäre Gärung findet via dem Süßmost aus solcher ersten Traubenpressung statt. Er gärt in Eichenfässern oder Gärtanks.

Dann entsteht solcher Grundwein. Der Grundwein ist zumeist eine Vermählung aus verschiedenen Jahrgängen, Rebsorten zu allem Überfluss Weinbergslagen. Die Komposition bleibt den Winzern darüber hinaus Champagner-Häusern gewähren. Diese Cuvée (Grundwein) kann aus bis zu 100 Grundweinen bestehen. So kreieren ebendiese den unverwechselbaren Wohlgeschmack darüber hinaus Stil ihrer Marke.

Die Assemblage ist höchste Kellermeisterkunst. Champagner unter die gehen zu 80 pro Hundert als Assemblage produziert. Die anderen 20 Prozent sind Jahrgangschampagner, jene nur aus einem Weinjahrgang hergestellt werden. Auch “Millésime” oder “Vintage Champagner” namens. Diese Jahrgangschampagner stammen aus einem originell ertragreichen Jahr via klimatischen Top-Bedingungen. Die Millésime Champagner gezwungen sein minimal drei Jahre reifen.

Flaschengärung - “Méthode champenoise”

Anschließend wird diese Cuvée in Flaschen abgefüllt (“Tirage”). Um jetzt nicht zu sehr in jene Chemie abzudriften, sei angemerkt, dass eine die andere und umgekehrt bei solcher zweiten Gärung in dieser Flasche selbige Kohlensäure im Rebstock löst. Das geschieht vermittels Zugabe von Triebmittel zum Überfluss Zucker (Rohr- oder Rübenzucker). Die Flaschen sind per einem Kronenkorken verriegelt. Die zweite Gärung dauert etwa drei Wochen.

Die Flaschengärung wird “Méthode traditionnelle” oder “Méthode champenoise” genannt.

Anschließend wird der Champagner so mehrere Monate bis Jahre auf dem Hefedepot gelagert: Mindestens 15 Monate nach AOC. Die Gärmittel verleiht dem Champagner das typische Aroma nach Bisquit oder Brioche. Die abgestorbenen Hefeteilchen (Autolyse) müssen anknüpfend aus jener Flasche gezogen bei den mitmachen.

Rütteln - “Le remuage”

Die Backhefe kann ungekünstelt nicht in welcher Flasche herumstehen. Sonst müsstest du trüben Champagner nippen. Um die Perlage (Perlenbildung), diese Wertigkeit zum Überfluss dasjenige Aroma des Champagners nicht zu in Klump schlagen, wird in einem recht aufwändigen Betriebsart sie Gärungsstoff aus jener Flasche gezogen (Enthefen).

Mehrere Champagnerflaschen sind in Rüttelpulte aufgesteckt Die Flaschen werden in sogenannte Rüttelpulte oder Rüttelmaschinen gesteckt. Das geschieht via dem Flaschenhals voraus in leichter Schräglage nach am Boden. Diese Schräglage wird ein paar Tage weit aufrechterhalten, bis spätestens die Flaschen jeweils um eine Viertel- / Sechstel- oder Achteldrehung abenteuerreich werden. Dabei untergehen die abgestorbenen Hefeflocken und dazu chemische Trübstoffe (als Depot bezeichnet) immer weiter in den Flaschenhals hinunter. Schließlich werden jene nach mehr noch nach immer weiter auf den Haupt arrangiert (“sur pointe”).

Es gibt diverse Rüttelpulte ein Übriges tun -maschinen. Das bekannteste ist ebendiese Gyropalette (“le Gyro”) mithilfe einem Fassungsvermögen von 504 Flaschen. Das Champagner-Haus Piper-Heidsieck war das erste, das derlei Rüttelpulte einsetzte.

Dieser Hergang des Rüttelns kann je nach Champagner-Haus oder Winzertradition drei solange bis halbes Dutzend Wochen dauern. Außerdem bei den mitmachen diese und jene meisten Flaschen heute maschinell gerüttelt. Die Rüttelmaschinen zu Wege bringen besagten Vorgang innerhalb einer Woche. Nur ein Bruchteil wird noch von Hand gerüttelt, größt c/o den Winzern. Ein erfahrener Rüttler (“Remueur”) hat früher 50.000 bis 80.000 Flaschen am Kalendertag gerüttelt. An solcher Güte ändert der eine den anderen und umgekehrt dadurch weit und breit nichts.

Dégorgieren - Die Bierhefe muss raus!

Beim Dégorgieren wird selbige Bäckerhefe aus solcher Flasche entfernt. Dafür gibt es die zwei Methoden:

Dégorgieren “à la volée” - von Hand

Dabei unter die gehen jene Flaschen in welcher Greifhand weiterhin über Haupt gehalten. Dann bei den mitmachen ebendiese blitzschnell umgedreht zum Überfluss solcher Kronkorken entfernt. Beim Umdrehen wird jener Heferückstand mit den Komprimierung hinausgeschleudert, via minimalen Flüssigkeitsverlusten.

Schon gewusst?
Wie bei so vielen Dingen im Dasein aufkommen selbige besten Produkte aus purem Zufall, denn welcher Champagner hat der eine den anderen und umgekehrt selbst gefälscht. Durch steigende Temperaturen setzte damals ein unerwünschter zweiter Gärprozess ein, sodass ein große Menge an Flaschen platzten. Allerdings bemerkte man, dass der schäumende Weinrebe qua Perlage angenehm schmeckte, unter der Voraussetzung, dass die Flaschen den Hergang überstanden.

Maschinelles Dégorgieren - anhand Eis

Hier unter die gehen selbige Flaschen oben Haupt in eine eiskalte Liquor (-27 C) getaucht. Die Heferückstände darüber hinaus Trübstoffe gefrieren im Nu zu einem Pfropfen. Dann wird dieser Flaschenkorken maschinell heruntergerissen. Durch den Kohlensäuredruck (gleicht dem eines Autoreifens) wird welcher gefrorene Pfropfen mitsamt Gärmittel hinausgeschleudert. So aufkommen nur minimale Champagner-Verluste.

Dosage - Vervollständigung des Champagners

Mit der Dosage wird jener Champagner perfektioniert. Beim Dégorgieren geht ein wenig Volumen nicht zu finden. Als Dosage oder Versanddosage bezeichnet welcher Kellermeister diese und jene kleine Mischung, vermittelst solcher er diese und jene Flasche wieder auffüllt.

Dabei kann der Kellermeister abstimmen umsäumt von: Neutraler Dosage oder Dosage unter Einsatz von feinen Aromen, um dem Champagner-Charakter das i-Tüpfelchen zu versäumen. Die neutrale Dosage besteht aus dem ähnlich sein Wein zu allem Überfluss irgendetwas Zucker. Und ebendiese Aromen Dosage setzt der eine dem anderen und umgekehrt aus Reserveweinen älterer Jahrgänge und Zucker zusammen.

Reserveweine sind Grundweine, sie aus guten Jahrgängen stammen obendrein eingelagert werden, um klimatisch benachteiligte Jahrgänge auszugleichen.

Es gilt als Qualitätsmerkmal, dass je minder Dosage zugegeben wird, umso hochwertiger dieser Champagner ist.

Die Süße (Zuckergehalt) determiniert den Champagner-Typ beziehungsweise diese Würze:

Geschmacksrichtung Zuckergehalt
doux (süßlich) > 50 Gramm Zucker pro Liter (selten c/o Champagner)
demi-sec (halbtrocken) 32 bis 50 Gramm Zucker pro Liter
sec (prosaisch) 17 solange bis 32 Gramm Zucker pro Liter
extra dry (isoliert dürftig) 12 bis 17 Gramm Zucker pro Liter
brut (bitter)
extra brut (isoliert herb) 0 bis 6 Gramm Zucker pro Liter
brut nature, ultra brut, zero dosage

Diese Champagner kommen unter Einsatz von den puren Aromen ihrer Reben aus zum Überfluss wurden bis auf Dosage versperrt.